Alle Kreditkarten im Vergleich:

ICS Cards - Visa World Card

Echte Kreditkarte ohne Jahresgebühren und mit kostenloser Bargeldabhebung im Ausland! Mehr Infos »


Lohnt sich die Karte vom Spezialisten aus dem Nachbarland?

Die ICS Visa World Card ist eine der wenigen Vertreter auf dem Markt der Kreditkarten ohne Jahresgebühren. ICS steht dabei für International Card Services. Das Unternehmen hat insbesondere in den Benelux-Staaten eine führende Marktposition inne.

Die Karte kommt dauerhaft ohne Jahresgebühren aus und hat insgesamt eine faire Gebührenstruktur vorzuweisen: So werden für den Auslandseinsatz in Fremdwährung innerhalb der EU – also in allen Ländern der EU, die den Euro nicht als Landeswährung führen – 1,85% Auslandseinsatzgebühren fällig. Außerhalb der EU und weltweit betragen die Gebühren 2%.

Bargeld gibt es innerhalb der Euro-Länder komplett kostenlos, außerhalb wird lediglich die entsprechende Auslandseinsatzgebühr fällig. Allerdings: Geld abheben in Deutschland ist teuer: 4%, mindestens aber 5€ kostet Bargeld hierzulande – hier sollte man lieber auf die Karte des Girokontos zurückgreifen.

Da es sich bei der ICS Visa World Card um eine „echte“ Kreditkarte mit revolvierenden Kredit handelt, gibt es für Kunden einige Optionen und Freiheiten bei der Rückzahlung des Saldos: So zunächst ist auch eine Teilrückzahlung der offenen Ausstände möglich. Nur 2,5%, bzw. mindestens 20€ müssen sofort zum Zahlungsziel beglichen werden.

Auf den Rest werden entsprechende Zinsen in Höhe von 15,90% (eff. Jahreszins) fällig. Das erscheint zunächst recht hoch, ist aber im Vergleich zu einigen Konkurrenten auf dem Markt wie der Advanzia MasterCard Gold (19,94%) oder der Barclaycard New Visa (18,38%) recht günstig.

Ergänzt wird die ICS Visa World Card um eine Gold-Variante mit gleichen Konditionen für 35€ Jahresgebühren ab dem 2. Jahr und der Visa Foto Card (25€ ab 2.Jahr), die allerdings bei der Bargeldabhebung deutlich teurer ist.

Beide bieten Kaufschutz- und Auslandsreisekrankenversicherung, bei der Foto Card besteht zudem die Möglichkeit zur individuellen Motiv-Wahl.

Welche Bank steckt hinter ICS?

Bank

Die International Card Service B.V. (ICS) bietet seit mittlerweile über 25 Jahren ausschließlich Kreditkarten-Produkte an.

Zunächst lediglich in den Niederlanden unterwegs, ist das Unternehmen seit einigen Jahren auch mit einem Standort in Deutschland (Hamburg) präsent. Mit über 3 Millionen Kunden gehört ICS zu den zehn größten Karten-Emittenten Europas.

In den Niederlanden ist das Unternehmen sogar Marktführer. Der Finanzdienstleister hat eine eigene niederländische Banklizenz und ist unabhängige Tochter der ABN AMRO Bank.

ICS bezeichnet sich außerdem als Co-Branding Bank, hat also mehrere Kooperationen mit Unternehmen, die eigene Kreditkarten herausgeben, die wiederum über ICS abgerechnet werden.

Entsprechende Karten gibt es jedoch hauptsächlich auf dem Benelux-Markt. Dort arbeitet man z.B. mit BMW zusammen.

Test

Provision, Testsieger

Im Internet finden sich zahlreiche angeblich unabhängige Kreditkarten-Tests. Bei der Vielzahl von Testsiegern fällt es mittlerweile schwer, eine Eindeutige Auswahl zu treffen.

Eine intensive Auseinandersetzung mit den individuellen Bedürfnissen an eine Kreditkarte und ein Vergleich der Angebote auf dem Markt wird demzufolge immer wichtiger.

Denn Tests sind in der Regel auf bestimmte Kategorien ausgerichtet und einzelne Faktoren und Gebühren werden unterschiedlich gewichtet. Die individuell beste Kreditkarte für jedermann gibt es leider (noch) nicht!

Erfahrungen

Tipps Tests Empfehlung

Die Erfahrungsberichte zu den Kreditkarten von ICS klingen durchaus positiv. Auf mehreren Portalen befindet sich die ICS in Sachen Kundenzufriedenheit innerhalb der Top 3 aller Banken.

Das liegt wohl nicht zuletzt an der fairen Gebührenstruktur und dem positiv bewerteten Kundenservice. Kritik wird allerdings an den kurzen Service-Zeiten der deutschen Telefon-Hotline (9-17 Uhr, Kartensperre trotzdem 24h telefonisch möglich) und der strengen Aufnahmepolitik geübt.

Damit der Kreditkarten-Antrag durchgeht, müssen monatlich mindestens ca. 1150€ Nettogehalt eingehen. Geschätzt werden dahingegen die kostenlose Partnerkarte und die freie Auswahl der eigenen PIN.

Wie hoch ist die Bearbeitungszeit?

Sanduhr

Nächste Woche geht es in den Urlaub? Warum nicht noch schnell eine kostenlose Kreditkarte bestellen? So einfach ist es in der Realität leider nicht – der komplette Antrags-Prozess dauert in der Regel mehrere Wochen.

Auch bei der ICS Visa World Card müssen in etwa 3 Wochen zwischen Ausfüllen des Online-Antrags und dem Einsatz der Karte eingerechnet werden. Das liegt nicht zuletzt an der ausgiebigen Prüfung der Einkommensverhältnisse durch SCHUFA und Co.

Schneller läuft das Verfahren zum Beispiel bei N26 ab. Hier wurde die Bearbeitungszeit z.B. durch moderne Identifizierungsverfahren wie VideoIdent verkürzt. Zudem spielt das Einkommen und die Bonität nur eine untergeordnete Rolle.

Gibt es die ICS Visa World Card ohne SCHUFA?

Schufa

Da es sich bei der ICS World Card um eine echte Kreditkarte mit revolvierenden Kredit handelt, kann eine SCHUFA-Prüfung nicht umgangen werden. Ohne SCHUFA kommen lediglich Prepaid-Kreditkarten aus.

Denn bevor eine Bank einen Kredit vergibt, will sie sich entsprechend versichern, das geliehene Geld später auch zurückzubekommen. Eine Bonitätsprüfung ist demzufolge unerlässlich.

Schenkt man einigen Erfahrungsberichten Glauben, ist ICS recht streng bei der Vergabe von Kreditkarten. Das Unternehmen fordert zusätzlich zur reinen SCHUFA-Weste ein Mindesteinkommen von etwa 1150€.

Alle mit schlechter SCHUFA oder ohne Einkommen sollten sich die Angebote von Advanzia (ohne Girokonto) oder N26 (mit kostenlosem Girokonto) ansehen: Hier bekommt (fast) jeder eine Kreditkarte ausgestellt.

Mindesteinkommen: ICS World auch für Studenten?

Kreditrahmen, Verfügungsrahmen, Geld

Die verschiedenen Kreditkarten-Anbieter auf dem Markt sind unterschiedlich streng, wenn es um die Bonität ihrer Kunden geht.

So bekommt man z.B. die Santander 1plus Visa-Card nur, wenn sich in einem festen Arbeitsverhältnis befindet.

Das Gleiche gilt auch bei der ICS Visa World Card, bei der ein festes Nettomonatseinkommen in Höhe von mindestens 1150€ vorausgesetzt wird. Für den Nachweis müssen häufig die letzten 2 Gehaltsabrechnungen nachgereicht werden.

Für Studenten ist die ICS Visa World Card also eher nicht geeignet. Hier gibt es jedoch Alternativen wie die N26 MasterCard, die Advanzia MasterCard Gold oder die DKB-VISA-Card.

Kreisdiagramm online einkäufe

Nur knapp jeder Zehnte nutzt die Kreditkarte bisher für Online Einkäufe!

Laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für die Bezahlung in Online-Shops am liebsten Online Bezahlsystemen wie Paypal (43%) oder den Kauf auf Rechnung (29%). Die Kreditkarte folgt mit 9% abgeschlagen auf Platz 3.

Dabei spielen vermutlich größtenteils Sicherheitsbedenken eine große Rolle. Die Bedenken sind dabei jedoch in der Regel unbegründet. Insbesondere in ausländischen Shops ist die Kreditkarte häufig obligatorisch.

Bei der Zahlung sollte man zweifellos darauf achten, ausschließlich bei seriösen Internet-Seiten zu bestellen und niemals die persönliche Kreditkarten-PIN angeben. Dafür wird die Prüfziffer verlangt, um sicher zu gehen, dass sich die Kreditkarte auch tatsächlich im Besitz des Käufers befindet.

Die Kreditkarten von ICS werben zusätzlich mit einer Internet-Liefergarantie. Hier werden die Kosten, die bei Datenmissbrauch der Kreditkarten-Daten oder Nichtlieferung bei ihren Kunden entstehen, vorbehaltslos erstattet. Zusätzlich können Zahlungen mit einem e-Code abgesichert werden.

ICS Visa World Card ICS Visa World Card Gold ICS Visa Foto Card
Name

ICS Visa World Card

ICS Visa World Card Gold

ICS Visa Foto Card

1. Jahr 0 € 0 € 0 €
ab 2. Jahr 0€ 35€ 25€
Partnerkarte p.a. kostenlos kostenlos 10€
Auslandseinsatzgebühren 1,85% (2% außerhalb EU) 1,85% (2% außerhalb EU) 1,85% (2% außerhalb EU)
Bargeldgebühren in Deutschland 4%, mind. 5€ (aus dem Guthaben: 1%, max. 1,50€) 4%, mind. 5€ (aus dem Guthaben: 1%, max. 1,50€) 4%, mind. 5€ (aus dem Guthaben: 1%, max. 1,50€)
Bargeldgebühren im Ausland kostenfrei kostenfrei 4%, mind. 5€ (aus dem Guthaben: 1%, max. 1,50€)
Teilzahlung 15,90% eff. Jahreszins 15,90% eff. Jahreszins 15,90% eff. Jahreszins
Versicherungen Kaufschutzversicherung Kaufschutzversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung Kaufschutzversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung
Bonusleistungen NFC, frei wählbare PIN NFC, frei wählbare PIN Individuelle Motivwahl, NFC, frei wählbare PIN
 

Karte beantragen »

 

Karte beantragen »

 

Karte beantragen »

Welche Gebühren kommen auf den Nutzer zu?

Kostenlose oder gebührenfreie Kreditkarten gibt es mehrere auf dem Markt. Wirklich kostenlos ist davon allerdings keine: Denn jeder Karten-Emittent muss mit der Nutzung der Kreditkarte durch seine Kunden Geld verdienen.

Dafür haben sich verschiedene Gebühren-Modelle entwickelt. Die meisten Kreditkarten kosten so zum Beispiel Geld, sofern die Karte im Ausland eingesetzt wird. Insbesondere Kreditkarten ohne Girokonto setzen zudem auf hohe Teilzahlungszinsen, wenn von der Ratenzahlung Gebrauch gemacht wird.

Bei entsprechender Nutzung gibt es jedoch einige Kreditkarten auf dem Markt, die man komplett kostenfrei einsetzen kann. Voraussetzung dafür ist zunächst, dass es sich um eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr handelt. Die ICS Visa World Card kommt dauerhaft ohne Jahresgebühren aus. Dafür werden für den Einsatz in Fremdwährung 1,85% innerhalb der EU (z.B. in England) und 2% außerhalb der EU (USA, Thailand, etc.) fällig.

Für Bargeldabhebungen entstehen dafür im Ausland keine zusätzlichen Gebühren, es werden lediglich die Auslandseinsatzgebühren erhoben. Für die Teilzahlungs-Funktion entstehen bei der World Card 15,90% eff. Jahreszins. Das ist insbesondere im Vergleich zu anderen kostenlosen Kreditkarten ohne Girokonto recht günstig.

Ist die ICS Visa World Card kostenlos?

Kostenlos, 0, €, 0€

Auf dem Kreditkarten-Markt gibt es verschiedene Anbieter, die ihre Kreditkarten „kostenlos“ oder „gebührenfrei“ anbieten. Das bedeutet allerdings zunächst nur, dass keine Jahresgebühren fällig werden.

Einige Anbieter verzichten auf eine jährliche „Grundgebühr“ für die Nutzung der Kreditkarte. Besonders Kreditkarten mit Gold- oder Platin-Status kosten hingegen bis zu mehreren hundert Euro im Jahr. Bei der ICS Visa World Card werden dauerhaft keinerlei Jahresgebühren erhoben.

Damit die ICS Visa World Card kostenlos bleibt, muss man sowohl auf die Abhebung von Bargeld in Deutschland als auch den Einsatz in Fremdwährung verzichten. Auch für die Nutzung der Teilzahlungs-Option werden Gebühren fällig.

Jahresgebühren

Laufzeit, Zukunft

Bei der ICS World Visa Card werden keine Grundgebühren (Jahresgebühren) für die Nutzung der Kreditkarte erhoben. Die Karte ist dauerhaft kostenlos. Daran sind zudem keinerlei Bedingungen wie etwa ein Mindestumsatz geknüpft.

Allerdings bietet ICS auch zwei Modelle mit Jahresgebühren an. Die ICS Visa World Card Gold kostet 35€, die ICS Visa Foto Card kostet 25€ jährlich. Dafür haben die Karten z.B. eine kostenlose Auslandsreisen-Krankenversicherung im Paket mit inbegriffen.

Die Kosten kommen aber auch bei diesen Modellen erst ab dem 2. Jahr auf Nutzer zu – das erste Jahr ist jeweils kostenlos. Da es keine Kündigungsfristen gibt, kann man also auch diese Kreditkarten ein Jahr lang gebührenfrei testen. Wer danach nicht bereit ist, Jahresgebühren zu zahlen, kann umgehend kündigen.

Auslandseinsatzgebühren

Globus, Welt, Ausland

Für die Währungsumrechnung verlangen die meisten Kreditkarten Auslandseinsatzgebühren für den Einsatz der Kreditkarte in Fremdwährung. Das gilt übrigens auch bei Online-Einkäufen in ausländischen Online-Shops, die nicht mit Euro als Währung arbeiten.

Bei der ICS Visa World Card sind bargeldlose Zahlungen in Deutschland und im Euro-Raum kostenlos. Für den Einsatz in Fremdwährung werden 1,85% Gebühren innerhalb der EU und 2% außerhalb der EU und weltweit erhoben.

Die Unterscheidung zwischen innerhalb und außerhalb der EU ist dabei etwas ungewöhnlich. Normalerweise wird nur zwischen Zahlungen in Euro oder eben Fremdwährung unterschieden. So kann man jedoch innerhalb der EU in Ländern wie z.B. England, Polen oder Schweden vergleichsweise günstig mit der Kreditkarte zahlen.

Bargeldgebühren

Bargeld, Automat, Geldautomat, Bezug

Die meisten Kreditkarten-Anbieter verlangen Gebühren für das Abheben von Bargeld außerhalb des Euro-Raums. Bei der ICS World Visa Card ist das Abheben von Bargeld im Ausland prinzipiell kostenlos.

Für die Abhebung von Bargeld in Fremdwährung werden lediglich die Auslandseinsatzgebühren in Höhe von 1,85% (innerhalb der EU) bzw. 2% (außerhalb der EU) fällig. Dafür sollte man auf die Bargeldabhebung in Deutschland verzichten: 4%, mindestens jedoch 5€ werden hierzulande pro Abhebung erhoben.

Wer trotzdem innerhalb Deutschlands mit der Kreditkarte Bargeld abheben möchte, sollte vorher Guthaben auf seine ICS Visa World Card laden. Denn die 4% Gebühren gelten nur bei Abhebungen aus dem Verfügungsrahmen. Aus dem Guthaben kostet die Abhebung lediglich 1%, maximal jedoch 1,50€ an Gebühren.

Zusätzlich können Fremdgebühren der einzelnen Automatenbetreiber im Ausland entstehen. Sogenannte ATM-Fees sind insbesondere in den USA und Thailand kaum zu umgehen. Die einzige Kreditkarte, bei der diese Gebühren zurückerstattet werden ist die Santander 1plus Visa-Card. Alle anderen müssen nach Automaten ohne ATM-Fees Ausschau halten.

Zinsen bei Teilzahlung

Prozente, Zinsen, %

Da es sich bei der ICS Visa World Card um eine „echte“ Kreditkarte mit revolvierenden Kredit handelt, besteht die Möglichkeit zur Teilrückzahlung. Lediglich 2% (mind. 20€) der ausstehenden Summe muss umgehend beglichen werden.

Der Rest des Saldos kann über Teilzahlung abgestottert werden. Dabei steht der Verfügungsrahmen im nächsten Monat wieder vollständig zur Verfügung. Das hauptsächlich aus den USA bekannte Modell ist allerdings häufig mit hohen Kosten verbunden.

Im Vergleich zu direkten Konkurrenten auf dem Markt wie der Barclaycard New Visa (18,38%) oder der Adanzia MasterCard Gold (19,94%) bewegt sich die ICS Visa World Card mit 15,90% eff. Jahreszins noch auf einem relativ niedrigen Niveau. Allerdings sollte auch hier die häufige Nutzung vermieden werden.

Partnerkarte

Kreditkarte, Partner, Kreditkarten, Partnerkarte, Partnerkreditkarte

Einige Kreditkarten-Angebote ermöglichen die Beantragung einer Partnerkarte für Verwandte oder enge Bekannte. Dabei werden alle Transaktionen über das Hauptkonto abgerechnet. Der Inhaber haftet zudem für alle ausgestellten Partnerkarten allein.

Sowohl bei der ICS Visa World Card als auch bei der ICS Visa World Card Gold ist das Beantragen einer Partnerkarte kostenlos möglich. Die Zusatzkarte bleibt danach auch dauerhaft kostenlos. Eine Partnerkarte für die Foto Card kostet aufgrund der individuellen Motivwahl 10€ pro Jahr. Alle Umsätze sind dabei auf dem Konto des Haupt-Kreditkarteninhabers einsehbar. Jede Zusatzkarte hat jedoch einen seperaten PIN.

Limit

Ende, unten, Limit

Das Limit oder der Verfügungsrahmen einer Kreditkarte bestimmt den Betrag, über den der Kunde monatlich verfügen kann. Zwischen Einsatz der Karte und Ende des Zahlungsziels wird somit ein zinsfreier Kredit eingeräumt.

Der Verfügungsrahmen bei der ICS Visa World Card wird aufgrund des angegebenen Nettoeinkommens berechnet. Dazu muss man für gewöhnlich bei Antragsstellung die zwei letzten Gehaltsnachweise nachreichen. Das Kreditlimit beträgt dann zunächst in etwa 2 Nettomonatsgehälter.

Allerdings kann man die Höhe des Limits bei der ICS auch angepasst werden. Dazu muss neben den Gehaltsnachweisen ein persönliches Anschreiben mit Wunschbetrag eingereicht werden. Danach wird individuell über die Anpassung des Limits nach oben oder unten entschieden.

Das Limit für die tägliche Bargeldabhebung wurde auf 750€ festgelegt und sollte damit für die meisten Benutzer durchaus genügen. Hier zeigt z.B. die Santander 1plus Visa-Card ihre Schwächen mit einer maximalen Bargeldabhebung von 300€ pro Tag.

Abrechnung und Rückzahlung

Zurückfordern

Die Abrechnung der Kreditkarte funktioniert – je nach Anbieter – unterschiedlich. Bei der ICS Visa World Card erfolgt die Rechnungsstellung monatlich. Allerdings gibt es keinen festen Stichtag.

Der genaue Zeitpunkt der Rechnungsstellung richtet sich dabei nach dem Datum der Zustellung der Kreditkarte. Danach hat man 21 Tage Zeit, sein Saldo zu tilgen. So bekommt man also (abhängig vom Zeitpunkt des Einkaufs) einen zinsfreien Kredit für die Dauer von bis zu 7 Wochen gewährt.

Die Rückzahlung kann dann entweder per Überweisung oder bequem per Lastschrift erfolgen. Das Gleiche gilt übrigens, wenn man von der Teilzahlungsoption Gebrauch machen möchte.

bekanntheit nfc handy

Die Möglichkeit zum kontaktlosen Bezahlen ist nach wie vor weitestgehend unbekannt!

In einer Umfrage sollten die Befragten Auskunft darüber geben, dass die Möglichkeit besteht, mit NFC auch mit dem Smartphone zu bezahlen. Lediglich ein Drittel der jüngeren Befragten gaben an, von einem entsprechenden System zu wissen.

Je älter die Befragten im Durchschnitt waren, desto geringer war das Bezahlsystem bekannt. Dabei ist NFC in anderen Ländern bereits allgegenwärtig. So nutzt zum Beispiel die Stadt London seit einigen Jahren ein NFC-System für den gesamten ÖPNV. Nicht selten wird dort das Smartphone anstelle des klassischen Bahntickets gezückt!

Was ist die beste Kreditkarte von ICS?

Der Finanzdienstleister International Card Services – kurz: ICS – hat sich ausschließlich auf den Vertrieb von Kreditkarten-Produkten spezialisiert. Mittlerweile gibt es in Europa über 3 Millionen Kunden, die mit einer Plastikkarte von ICS bezahlen.

Dabei konzentriert sich das Unternehmen primär auf den westeuropäischen Markt, speziell die Benelux-Staaten. Hierzulande werden zurzeit 3 Kreditkarten-Produkte von ICS vertrieben: Die ICS Visa World Card, ICS Visa World Card Gold und die ICS Visa Foto Card.

Während sich die Gebührenstruktur von World Card und World Card Gold sehr ähneln: Kostenloses Bargeld im Ausland und 1,85% bzw. 2% Auslandseinsatzgebühren bei Fremdwährungseinsatz, werden bei der Foto Card bei jeder Bargeldabhebung 4%, mindestens jedoch 5€ fällig.

Allerdings ist nur die ICS Visa World Card dauerhaft kostenlos. World Card Gold und Foto Card gibt es im 1. Jahr jeweils für lau, danach fallen jedoch jährlich 35€ bzw. 25€ an Gebühren an. Dafür ist bei beiden Karten eine Auslandsreise-Krankenversicherung und ein Kaufschutz inbegriffen.

ICS Visa World Card

ics-visa-world-card

Das erfolgreichste Produkt von ICS in Deutschland ist die ICS Visa World Card. Die Kreditkarte überzeugt mit fairer Gebührenstruktur für den Auslandseinsatz und kommt dabei dauerhaft ohne Jahresgebühren aus.

Für den Einsatz in Fremdwährung werden 1,85% innerhalb der EU und 2% außerhalb der EU berechnet. Für Bargeldabhebungen in Deutschland sollte man jedoch lieber die Karte des Girokontos nutzen.

Alle wichtigen Konditionen im Überblick:

  • Jahresgebühren 0€ dauerhaft
  • Auslandseinsatzgebühren in der Euro-Zone: kostenlos
  • Auslandseinsatzgebühren außerhalb Euro-Zone: 1,85% (EU), 2% weltweit
  • Bargeldabhebungen in Deutschland: 4%, mind. 5€ aus dem
  • Verfügungsrahmen, aus dem Guthaben 1%, maximal 1,50€
  • Bargeldabhebungen im Euro-Raum: kostenlos
  • außerhalb des Euro-Raums: 1,85% (EU), 2% (weltweit)
  • Zinsen bei Teilrückzahlung: 15,90% eff. Jahreszins
  • Partnerkarte: dauerhaft kostenlos

Zusätzlich sind einige Optionen inbegriffen. So ermöglich die Kreditkarte die Nutzung von kontaktlosen Zahlungen per NFC, außerdem kann man die Sicherheits-PIN individuell bestimmen.

ICS Visa World Card Gold

ics-visa-world-card-gold

Die World Card gibt es auch als Premium-Variante in Gold. Bei einer prinzipiell ähnlichen Gebührenstruktur kommen für einen Preis von 35€ jährlich noch zwei nützliche Versicherungen dazu.

Dabei kommen die Jahresgebühren erst ab dem 2. Jahr obendrauf. Man kann die Karte also prinzipiell ein Jahr lang kostenlos testen. Eine lange Kündigungsfrist oder Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht.

Alle wichtigen Konditionen im Überblick:

  • Jahresgebühren 0€ (1. Jahr), ab 2. Jahr 35€
  • Auslandseinsatzgebühren in der Euro-Zone: kostenlos
  • Auslandseinsatzgebühren außerhalb Euro-Zone: 1,85% (EU), 2% weltweit
  • Bargeldabhebungen in Deutschland: 4%, mind. 5€ aus dem
  • Verfügungsrahmen, aus dem Guthaben 1%, maximal 1,50€
  • Bargeldabhebungen im Euro-Raum: kostenlos
  • außerhalb des Euro-Raums: 1,85% (EU), 2% (weltweit)
  • Zinsen bei Teilrückzahlung: 15,90% eff. Jahreszins
  • Partnerkarte: dauerhaft kostenlos!

Dabei ist es durchaus ungewöhnlich, dass die Partnerkarte auch bei der Gold-Variante kostenlos angeboten wird. Die Kreditkarte hat zudem eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Warenschutzversicherung (Kaufschutzversicherung) für 60 Tage im Angebot inbegriffen.

ICS Visa Foto Card

ics-visa-foto-card

Wer das Design seiner Kreditkarte selbst bestimmen möchte, greift zur ICS Visa Foto Card. Hier bekommt man die seltene Möglichkeit, ein eigens gewähltes individuelles Motiv auf die Kreditkarte drucken zu lassen.

Entsprechende Angebote bieten sonst in der Regel nur einige Anbieter von Prepaid-Kreditkarten. Das erste Motiv ist dabei sogar kostenlos, für alle weiteren Änderungen werden 9,75€ pro Karte erhoben. Allerdings empfiehlt es sich, für die Bargeldabhebung eine Zweitkarte anzuschaffen!

Alle wichtigen Konditionen im Überblick:

  • Jahresgebühren 0€, ab 2. Jahr 25€
  • Auslandseinsatzgebühren in der Euro-Zone: kostenlos
  • Auslandseinsatzgebühren außerhalb Euro-Zone: 1,85% (EU), 2% weltweit
  • Bargeldabhebungen aus Verfügungsrahmen: weltweit 4%, mindestens 5€
  • Bargeldabhebungen aus Guthaben: weltweit 1%, maximal 1,50€ zzgl. etwaiger Fremdwährungsgebühren
  • außerhalb des Euro-Raums: 1,85% (EU), 2% (weltweit)
  • Zinsen bei Teilrückzahlung: 15,90% eff. Jahreszins
  • Partnerkarte: 10€ pro Jahr

Zusätzlich bietet die ICS Visa Foto Card die gleichen Versicherungen wie die World Gold. So sind kostenlos eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Kaufschutzversicherung über 60 Tage enthalten.

ICS Co-Branding Kreditkarten

Frage, Fragezeichen, wie?

Beim Co-Branding erweitern Kreditkarten-Emittenten ihre Bandbreite durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Dienstleistern aus unterschiedlichen Branchen. In Deutschland macht das z.B. die LBB oder die DKB.

So ist der Herausgeber der bekannten Amazon Kreditkarte in Wirklichkeit die Landesbank Berlin. Die Kreditkarten der Lufthansa-Tochter Miles&More stammen von der DKB. Auch die ICS vertreibt mehrere Kreditkarten über Co-Branding.

Allerdings beschränkt sie sich hierbei insbesondere auf den Markt in den Benelux-Staaten. Dort gab es zum Beispiel bereits Kooperationen mit dem Automobilhersteller BMW.

Was kann die ICS Visa World Card noch?

Für die Kreditkarten von ICS gibt es einige besondere Funktionen und Konditionen zu beachten, die das Angebot der ICS Visa World Card und Co. von anderen Kreditkarten auf dem Markt unterscheidet.

So gibt zum Beispiel einige moderne Funktionen wie der auf allen ICS Kreditkarten integrierte NFC-Chip zum kontaktlosen Zahlen und der kostenlosen ICS App für Apple- und Android-Smartphones. Weniger innovativ als vielmehr praktisch ist die Möglichkeit zur individuellen PIN-Auswahl. Hier wird die Gefahr, den Sicherheitscode zu vergessen, deutlich verringert.

Zusätzlich zur Internet-Liefergarantie, die bei jeder Kreditkarte von ICS inbegriffen ist, verfügen World Card Gold und Foto Card noch über eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Kaufschutzversicherung.

Obwohl das Bonus-Programm von ICS kaum nennenswert ist, sollte man die 5% Rabatt auf Urlaubs-Buchungen beim Reiseportal urlaubsplus.de doch zumindest erwähnen. Wer eh auf der Suche nach einem günstigen Urlaub ist, kann hier zumindest etwas sparen.

Versicherungen

Risiko, Sicherung, Versicherung, Schild

Sowohl die ICS Visa World Card Gold als auch die ICS Visa Foto Card haben eine kostenlose Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Kaufschutzsicherung im Paket inbegriffen. Lediglich die ICS Visa World in der Basis-Version verzichtet auf jegliche Versicherungen.

Die Kaufschutzversicherung greift 60 Tage lang für einem mit der jeweiligen Kreditkarte gekauften Artikel. Sollte dieser in der versicherten Zeitspanne zerstört, beschädigt, gestohlen oder geraubt werden, wird eine Summe von bis zu 1.500€ je Versicherungsfall ausgezahlt.

Dabei wird eine Selbstbeteiligung in Höhe von 75€ einbehalten. Pro Jahr sind maximal 2 Versicherungsfälle und entsprechend maximal 3.000€ pro Kreditkartenkonto über die Kaufschutzversicherung abzurechnen.

Bei der Auslandsreise-Krankenversicherung besteht Versicherungsschutz für die ersten 6 Wochen einer Reise im Falle von Verletzung oder Erkrankung. Dieser gilt jedoch nur für den Karteninhaber, dafür jedoch finanziell unbegrenzt und unabhängig vom Karteneinsatz.

Alle Informationen und Ausschlüsse findet man zudem in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen von ICS und ihren Versicherungspartnern.

Internet- und Liefergarantie

Internet, Email

Sicherheit wird bei ICS groß geschrieben. Kostenlos bei allen Kreditkarten-Angeboten von ICS ist sowohl eine Internet- als auch eine Liefergarantie.

Diese greift, sobald eine Bestellung aus dem Internet nicht geliefert wird oder ein Datenmissbrauch stattgefunden hat. Die entsprechenden Kosten werden dabei zurückerstattet. Über etwaige Ausschlüsse oder Höchstsummen macht ICS keine Angaben. Für die optimale Absicherung werden Kartenumsätze rund um die Uhr im Hintergrund überwacht, damit über verdächtige Kartenumsätze sofort informiert werden kann.

5% Reiserabatt

Urlaub, Flug, Reise

Das Bonusprogramm der ICS World Visa Card verdient den Namen kaum. Allerdings kann man zumindest bei der Reise-Buchung 5% beim Partner urlaubsplus.com sparen, sofern die Kreditkarte für die Zahlung eingesetzt wird.

Ein Kriterium für den Karten-Kauf sollte dieser Bonus jedoch nicht unbedingt sein. Entsprechende Kooperationen mit urlaubsplus.com bieten auch die Santander 1plus Visa-Card, die Advanzia MasterCard Gold oder die Amazon Kreditkarte.

NFC

nfc

Die moderne Art zu zahlen findet kontaktlos statt. Das System dazu heißt Near Field Communication (NFC). Ein entsprechender Chip befindet sich mittlerweile auf jeder Kreditkarte von ICS.

Das System findet neben dem Einzelhandel auch im ÖPNV oder bei Smartphones Anwendung. Für die entsprechenden Systeme von Visa (payWave) und MasterCard (paypass) sind Zahlungen in einer Höhe von bis zu 25€ sogar in Sekundenschnelle, ohne weitere Bestätigung, zu realisieren.

Auch die Zahl der entsprechenden Akzeptanzstellen hat sich in Deutschland in letzter Zeit zusehends erhöht: So bieten zum Beispiel Lidl und Aldi sowie Saturn und Media Markt kontaktloses Zahlen an.

ICS Karten App

Android Google Play

Auch in Zeiten der Allgegenwärtigkeit von Smartphone, Tablet und Co. hat nicht jeder Kreditkarten-Anbieter auf dem Markt eine Smartphone-App für seine Kunden im Angebot.

Die App von ICS heißt ICS Karten und wird sowohl im Google Play Store für Android-Nutzer als auch bei iTunes für alle Apple-Jünger angeboten. Die App bietet neben einer aktuellen Übersicht über Kartenumsätze und Verfügungsrahmen z.B. die Möglichkeit, e-Codes zu erstellen.

Diese benötigt man unter anderem als Ergänzung für sichere Online-Zahlungen (SecureCode). Zudem bekommt man Hilfe bei der Suche nach Geldautomaten in der Umgebung.

Freie PIN-Wahl

Check, Haken 1 Bedingung

Für Viele wohl nicht mehr als ein „nettes Feature“ – für alle mit mehreren Konten und Kreditkarten aber durchaus interessant oder sogar lebensrettend: ICS ermöglicht eine freie PIN-Auswahl.

Die Angabe erfolgt entweder direkt bei Antragsstellung oder telefonisch durch Eingabe des 10-stelligen Sicherheitscode, der vorher postalisch oder per E-Mail zugestellt wurde. Wer diesen Service nicht in Anspruch nehmen will, kann sich allerdings auch für einen generierten PIN entscheiden.

Die Vorteile der ICS Visa World Card sind schnell erklärt: Dauerhaft kostenlose Nutzung bei maximal 2% Gebühren, sowohl für den Fremdwährungseinsatz- als auch beim Abheben von Bargeld im Ausland.

Lediglich in Deutschland sollte man den Einsatz der Kreditkarte für die Bargeldabhebung eher vermeiden – hier sollte man lieber auf die Girocard zurückgreifen.

Für den Einsatz im Ausland innerhalb des Euro-Raums ist die Kreditkarte sowohl für den bargeldlosen Zahlungsverkehr als auch für die Bargeldabhebung am Automaten komplett kostenlos. Auch die Gebühren für den Einsatz in Fremdwährung innerhalb der EU – also z.B. in England oder Schweden sind recht günstig.

ics-visa-world-card

Dauerhaft kostenlos!

Die ICS Visa World Card ist dauerhaft kostenlos. Das heißt, dass weder im 1. Jahr noch in den darauffolgenden Jahren der Nutzung Jahresgebühren erhoben werden. Auch World Card Gold und Foto Card sind zumindest im 1. Jahr gebührenfrei.

Freie PIN-Wahl

Die Wahl einer individuellen PIN ist insbesondere für all diejenigen, die sich bereits mehrere Nummern, Codes und Daten merken müssen, durchaus eine praktische Ergänzung. Wer lieber eine zufällig generierte PIN möchte, kann das jedoch auch angeben.

Kostenlose Partnerkarte

Für die ICS Visa World Card kann man eine Partnerkarte beantragen. Diese bleibt – wie die Hauptkarte – dauerhaft kostenlos. Das gleiche gilt übrigens auch für die ICS Visa World Card Gold, obwohl hier für die Hauptkarte ab dem 2. Jahr Jahresgebühren anfallen!

Keine Bargeldgebühren im Ausland

Für die Abhebung von Bargeld im Ausland werden lediglich die Auslandeinsatzgebühren in Höhe von 1,85% (innerhalb EU), bzw. 2% (außerhalb) erhoben. Das gleiche gilt für die ICS Visa World Card Gold. Lediglich bei der Foto Card sind Abhebungen deutlich teurer. Hier sollte man lieber die Girocard einsetzen!

Nichts für Studenten oder Geringverdiener

Wer Kunde bei ICS werden möchte, sollte mindestens 1.150€ Nettomonatsgehalt vorweisen können. Auch die SCHUFA-Prüfung fällt im Vergleich zur Konkurrenz laut Aussage einiger Kunden recht streng aus. Für Studenten, Arbeitslose oder Geringverdiener ist die ICS Visa World Card entsprechend ungeeignet.

Teure Bargeldabhebungen innerhalb Deutschlands!

Die ICS Visa World Card sollte man für Abhebungen im Inland lieber nicht verwenden. Denn für Abhebungen am Automaten werden 4%, mindestens jedoch 5,00€ an Gebühren erhoben. Günstiger geht das, wenn vorher die Karte mit Geld aufgeladen wurde: Eine Abhebung kostet dann 1% und maximal 1,50€.

Günstige World Gold und Foto Card

Alternativ zur klassischen ICS Visa World Card gibt es das Angebot in Gold bzw. als individuell gestaltbare Foto Card. Die Jahresgebühren sind mit 35€ bzw. 25€ recht günstig, allerdings ist auch das Bonusprogramm recht dünn: lediglich Auslandsreise-Krankenversicherung und Kaufschutz sind dabei.

1,85% bis 2% Auslandseinsatzgebühren

Die Höhe der Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte in Fremdwährung unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet: So werden in Ländern innerhalb der EU (z.B. England, Schweden, Tschechien), die aber den Euro nicht als Landeswährung führen, 1,85% Gebühren fällig. Außerhalb der EU werden 2% Auslandseinsatzgebühren erhoben.

Teilzahlungs-Zinsen halten sich in Grenzen

Der Begriff „günstig“ wäre vielleicht etwas zu Hoch gegriffen. Denn 15,90% eff. Jahreszins erscheinen auf den ersten Blick recht hoch. Vergleicht man die ICS Visa World Card jedoch mit den anderen revolvierenden Kreditkarten auf dem Markt, kann sich der Zinssatz durchaus sehen lassen. Die Konkurrenz verlangt bis zu 20%!

Empfehlung?

Die ICS Visa World Card ist eine durchweg solide Kreditkarte. Der Kundenservice wird von Nutzern als positiv empfunden und auch die Konditionen können sich sehen lassen. Wer für Bargeldabhebungen in Deutschland weiterhin die Karte des Girokontos benutzt, kann bei der ICS World Card bedenkenlos zugreifen.

Ob sich die Jahresgebühren für die ICS World Card Gold oder die Foto Card lohnen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für den Preis könnten die Bonusangebote und Versicherungen jedoch ruhig etwas umfangreicher sein. Da das erste Jahr der Nutzung jeweils kostenlos ist, spricht allerdings auch bei diesen Karten kaum etwas gegen eine Anschaffung.